Skip to main content

Die besten Business & Gaming Laptops im Test 2020

Laptop zur Bildbearbeitung

Wer einen Laptop zur Bildbearbeitung sucht, der hat eine breite Auswahl an Modellen zur Verfügung. Dabei dürfte jedoch klar sein, dass Produkte, die speziell für diese Art von Anwendungen ausgelegt sind, preislich in der Oberklasse spielen. Das hängt in erster Linie von den Grafikprogrammen zur Bildbearbeitung ab, die sehr viele Funktionen bieten und entsprechend viel Rechenleistung benötigen. Im Allgemeinen ist die Bildbearbeitung ein sehr rechenintensiver Vorgang, der viele kleine Berechnungen pro Arbeitsschritt nötig macht. In der Praxis sind Grafikkarten dabei so konzipiert, dass diese kleinere Berechnungen sehr performant durchführen können. Wenn komplexere und anspruchsvollere Berechnungen durchzuführen sind, so wird dies nach wie vor vom Prozessor, als der CPU, übernommen.

Für welches Gerät man sich letztendlich entscheidet hängt unter anderem auch vom Betriebssystem ab. Wer etwa ein Grafikprogramm benutzt, das ausschließlich für Windows Betriebssysteme konzipiert ist, kann dann natürlich unmöglich zu einem Laptop von Apple mit dem hauseigenen Betriebssystem MacOS greifen. Die bekannten Programme zur Bildbearbeitung sind jedoch unabhängig vom Betriebssystem einsetzbar. Dazu gehört insbesondere die Profi-Software Adobe Photoshop und natürlich kleinere und kostenlose Lösungen wie Gimp. Apple Laptops haben in der Regle den Vorteil, dass Software und Hardware optimal aufeinander abgestimmt sind und die Leistung dieser Laptops entsprechend sehr hoch ist.

Bei einem Laptop zur Bildbearbeitung kommt es in erster Linie auf eine gute Grafikkarte an. Ob diese dann aus der Nvidia GeForce Reihe ist oder ob es sich um ein Modell von ATI Radeon handelt, ist unwichtig. Entscheidend ist vor allem, dass die Grafikkarte eine möglichst hohe Taktung hat, ausreichend viel Speicherplatz bietet und über einen modernen Anschluss verfügt. Der GDDR5 Standard sollte hier auf jeden Fall erfüllt sein, damit auch anspruchsvollere Bildbearbeitungsprogramme flüssig und ohne Probleme laufen. Bei einem Laptop kann man hier oftmals zu einem Gaming Laptop greifen, da diese Modelle auch auf eine möglichst gute Grafikleistung getrimmt sind. Für welches Modell man sich dann entscheidet, sollte weiterhin von der Größe der Festplatte und natürlich dem Bildschirmdurchmesser abhängig gemacht werden.

Apple MacBook Pro 16 Test

2.279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Details Preis checken
HP Pavilion 17 CD0218NG Test

1.202,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Details Preis checken
ASUS ZenBook 14 UX433FN Test

1.599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr Details Preis checken